Reinhild Benning

Reinhild Benning
Reinhild Benning
Landwirtin, Deutschen Umwelthilfe (DUH) und Meine Landwirtschaft
Das Video wird von Vimeo eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Vimeo.

Melde dich jetzt gleich an...

Wenn dir das Interview gefallen hat, informiere deine Freunde in den sozialen Netzwerken.

Weiterführende Informationen...

Meine Landwirtschaft https://www.meine-landwirtschaft.de/
Deutsche Umwelthilfe https://www.duh.de/
Der Fleischatlas (2021) https://www.boell.de/sites/default/files/2022-01/Boell_Fleischatlas2021_V01_kommentierbar.pdf?dimension1=ds_fleischatlas_2021

Biographie

Reinhild Benning ist aktuell bei der Deutschen Umwelthilfe (DUH) und hat zuvor beim BUND und bei Germanwatch zum Ernährungssystem und der Agrarpolitik recherchiert. Sie ist Teil der Bewegung Meine Landwirtschaft und beim Presseteam von »Wir haben es satt“.

Reinhild Benning ist Landwirtin und seit 2021 Agraraktivistin bei der Deutschen Umwelthilfe (DUH). Sie hat zuvor beim BUND und bei Germanwatch mit zahlreichen Recherchen zur kritischen Diskussion über das Ernährungssystem und die Agrarpolitik in Deutschland und der EU beigetragen und recherchiert u. a. zu Antibiotikaresistenzen auf Fleisch aus Massentierhaltungen, zur Flächenkonkurrenz durch Sojafutter und Agrotreibstoff, zu Subventionsprivilegien der Agrarlobby und der Ernährungsindustrie. Als Mitautorin schreibt sie Beiträge zum Fleischatlas, der jährlich von der Heinrich-Böll-Stiftung, dem BUND und Le Monde diplomatique herausgegeben wird. Seit vielen Jahren ist Reinhild Benning Teil der Bewegung “Meine Landwirtschaft” und des Presseteams der Demonstration »Wir haben es satt«, die jeden Januar in Berlin stattfindet und bis zu 50 000 Menschen für die Agrarwende mobilisiert.

Meine Landwirtschaft ist ein breiter, gesellschaftlicher Zusammenschluss von 50 Organisationen, die in der Landwirtschaft, dem Lebensmittelhandwerk oder der Imkerei aktiv sind und sich für Umwelt-, Natur-, und Tierschutz einsetzen. Sie haben sich 2010 zusammengeschlossen, um sich gemeinsam “für eine Agrar- und Ernährungswende einzusetzen, für eine bäuerliche und ökologische, sozial gerechte, tier- und umweltfreundliche Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion - in Deutschland und weltweit”. Worüber Reinhild Benning spricht:

- ihre Recherche über Antibiotika und resistente Keime in Fleisch und Geflügel,
- Schwachstellen bei den Kontrollen in der Tierhaltung,
- Die Auswirkung des Imports von Soja als Futtermittel aus Ländern des Südens,
- welche Möglichkeiten sie sieht, unter der Ampelregierung Zugang zu den Ministerien zu finden,
- den Appell, gesellschaftlich Druck auf die Regierung zu machen,
- den Einsatz der DUH auf der EU-Ebene.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.