Valentin Thurn

Valentin Thurn
Valentin Thurn
Freier Filmemacher, Journalist und Autor, Vorsitzender des Kölner Ernährungsrates
Das Video wird von Vimeo eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Vimeo.

Melde dich jetzt gleich an...

Wenn dir das Interview gefallen hat, informiere deine Freunde in den sozialen Netzwerken.

Weiterführende Informationen...

Foodsharing Plattform
https://foodsharing.de/](https://foodsharing.de/

Ernährungsrat Köln und Umgebung
https://www.ernaehrungsrat-koeln.de/](https://www.ernaehrungsrat-koeln.de/

Genial lokal - so kommt die Ernährungswende in Bewegung
https://www.oekom.de/buch/genial-lokal-9783962380557

Filme:
Taste the waste
http://www.tastethewaste.com/

10 Milliarden - wie werden wir alle satt?
https://www.thurnfilm.de/10-milliarden-wie-werden-wir-alle-satt

Biographie

Valentin Thurn hat rund zehn Filme zur Lebensmittelverschwendung, Massentierproduktion und Agrarpolitik produziert. Er ist Mitgründer des ersten Ernährungsrates in Deutschland und der Onlineplattform foodsharing.de

Valentin Thurn ist Autor von mehr als 40 Dokumentationen, darunter zehn Filme zu Lebensmittelverschwendung, Massentierproduktion und Agrarpolitik. Er ist Inhaber seiner eigenen Produktionsfirma, der Thurnfilm/Valentin Thurn Filmproduktion.

Um die Lebensmittelverschwendung zu verringern hat er die Online-Plattform foodsharing.de mitgegründet, die Privatpersonen, Händlern und Produzenten die Möglichkeit gibt, überschüssige Lebensmittel kostenlos anzubieten oder abzuholen, damit sie nicht in der Tonne landen.

Im Jahr 2016 gründet Valentin Thurn mit Politikern und Vertretern von Wirtschaft und Wissenschaft den ersten Ernährungsrat Deutschlands in Köln.

Worüber Valentin Thurn spricht:

- das Ausmass der Lebensmittelverschwendung,
- die Gründung der Plattform foodsharing.de,
- regionale Vermarktung,
- den Ernährungsrat Köln und Projekte der Ernährungsräte,
- warum nicht alle Menschen satt werden,
- die Bewegung für essbare Städte,
- die Idee eines bundesweiten Bürgerrates.

1 Kommentar

  • Margitta

    Ja, es ist genug für alle da – nur nicht für jedermann Gier. Stopp für jede Lebensmittelverschwendung!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.