Benedikt Haerlin

Benedikt Haerlin
"Der Weltagarbericht hat eine wichtige Botschaft: wir müssen Landwirtschaft neu denken, wir brauchen eine agrarökologische Revolution."
Benedikt Haerlin

Der Kongresspreis ist für dich noch gültig bis:

Wenn dir das Interview gefallen hat, informiere deine Freunde in den sozialen Netzwerken.

Biographie

Benny Haerlin leitet das Büro der Zukunftsstiftung Landwirtschaft in Berlin, die Initiative Save our seeds und das Projekt “Weltacker 2000 m²”. Er war für die Grünen im europäischen Parlament und anschließend Leiter von Greenpeace Deutschland. Seither setzt er sich gegen die Verbreitung gentechnisch veränderter Pflanzen und für den Erhalt von samenfestem Saatgut ein. Mit der Initiative Save our Seeds organisiert er europäische Kongresse gentechnikfreier Regionen.

Im Jahr 2008 war Benny Haerlin für die europäischen und nordamerikanischen Nichtregierungsorganisationen im Aufsichtsrat des Weltagrarberichts der UN und der Weltbank. Der Bericht wurde von ca. 400 internationalen Wissenschaftler*innen 2009 veröffentlicht. Seither unterhält er im Berliner Büro der Zukunftsstiftung Landwirtschaft eine Webseite, die über den Weltagrarbericht informiert und aktuelle Nachrichten dazu bringt.

Das Projekt “Weltacker 2000 m²” zeigt in Berlin Pankow im Botanischen Garten, auf einer Fläche von 2000 m², wieviel Ackerfläche jedem Menschen auf der Erde zur Verfügung steht und welche Kulturen Prozentual auf der globalen Ackerfläche angebaut werden. Inzwischen sind weltweit bereits 16 Weltäcker entstanden und in einem Bildungsnetzwerk verbunden, über das sie sich zwischen Europa, Afrika und Asien austauschen.

Benny Haerlin spricht über:

- die Kampagne von Save our Seeds gegen die Anwendung neuer Gentechnologien,
- den Weltagrarbericht und seine Ergebnisse nach einem Jahrzehnt,
- die positiven Fortschritte in der öffentlichen Diskussion,
- das Projekt Weltacker 2000 m² und das weltweite Bildungsnetzwerk,
- Bildungsangebote und wie man sich am Projekt Weltacker 2000 m² beteiligen kann.

Weiterführende Informationen...

Zukunftsstiftung Landwirtschaft https://zukunftsstiftung-landwirtschaft.de
Save our Seeds https://www.saveourseeds.org
Weltagrarbericht https://www.weltagrarbericht.de
Transformation of our food systems https://www.weltagrarbericht.de/transformation.html
Weltacker 2000m² https://www.2000m2.eu/de

2 Kommentare

  • JJ

    Hallo
    und danke für das interessante Gespräch.
    Würde ein Trockenreisanbau auch im sehr trockenen Nordosten Brandenburgs funktionieren können?
    Falls ja, welche Sorte wäre empfehlenswert – Bezugsquelle? – und was gilt es zu beachten?
    Viele Grüße
    von einer reisliebenden „Selbstversorger-Gärtnerin“

    • Angela Kuester

      Hallo, es wäre am besten, direkt beim Weltacker 2000m² anzufragen. Dort gibt es viele Veranstaltungen und Austausch von Saatgut.
      Ich hoffe, es findet sich eine Reissorte, die für Brandenburg geeignet ist.

Schreibe einen Kommentar zu Angela Kuester Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.